Natürliche Pflege
für das vaginale Ökosystem

Zur Therapie bei:

  • vaginalen Reizzuständen
  • Mischinfektionen
  • Schwimmbadinfektionen

Patentiertes Medizinprodukt für Ihre sensiblen Schleimhäute

Die Vaginalhöhle der Frau ist ein eigenständiges Ökosystem. Als Eintrittspforte für Keime ist sie der Mundhöhle vergleichbar. Sie wird von einer ähnlichen Schleimhaut ausgekleidet und ist durch diese Oberflächengestaltung auch gegenüber mechanischen Beanspruchungen belastbar.

Der eigentliche Infektschutz der Scheide besteht in dem sauren Milieu mit einem pH zwischen 4.0 und 4.5, das die wichtigste Barriere gegen aufsteigende Infektionen bildet. Die Vaginalflora, auch Döderleinflora genannt, ernährt sich von abgelösten Schleimhautzellen. Der Bakterienstoffwechsel liefert durch den Abbau dieser Zellen, die Glykogen enthalten, Milchsäure. Dadurch bilden Milchsäurebakterien einen schützenden, biologischen Säureschutzfilm auf der Vaginalschleimhaut.

Die Wiederherstellung dieses pflegenden Biofilmes auf der Vaginalschleimhaut ist das Ziel von 4Vag®. Durch die Kombination von antioxidativ wirkenden Vitaminen, Spurenelementen und Bifidobakterien in einer natürlichen Matrix aus reiner biologischer Kakaobutter (aus kontrolliert biologischem Anbau) wird die lokale Döderleinflora unterstützt. Die innere Reibung der Schleimhäute, die oft auch Ursache chronischer Reizzustände sein kann, wird durch den Biofilm reduziert.

Ursachen für Störungen des vaginalen Ökosystems

Die moderne Lebensweise mit wenig Zeit für Essen und Trinken, mit wenig frischer, natürlicher Nahrung und häufigem Fast Food, Cola usw. führt dem Körper Chemikalien zu, die er nur schwer abbauen und ausscheiden kann. Kopfschmerzen, Bauch- oder Gelenkschmerzen, Durchfälle oder Verstopfung und verstärkter Ausfluss aus der Scheide sind die Folgen unseres modernen Lebensstils.

Viele Medikamente sind bekannt als Vitamin- und Spurenelementräuber. Vor allem Hormone zur Verhütung wie zur Kinderwunschbehandlung, Cholesterinsenker, Blutdrucksenker, Asthmamedikamente oder z. B. Präparate zur Gewichtsreduktion gehören dazu.

Eine bekannte, oft erst langfristig auftretende Nebenwirkung von Antibiotika, ist die Entwicklung von Pilzinfektionen. Auch Pilze können im Darm und in der Scheide zu Problemen führen. Wiederholte lokale pH-Veränderungen durch Scheidenspülungen, Vaginalmedikamente wie Antimykotika und Spermizide sowie ungeschützter Geschlechtsverkehr können Reizzustände oder Entzündungen der Scheide fördern. Nicht zuletzt kann es durch eng anliegende synthetische Kleidung, Waschmittelrückstände, parfümierte Slipeinlagen oder unverträgliche Tampons zu Schleimhautreizungen am Scheideneingang kommen. Zur täglichen Intimpflege sollte nur lauwarmes Wasser oder sanfte Waschlotionen mit dem richtigen pH-Wert verwendet werden. Menstruations-Tassen aus medizinischem Silikon belasten die Schleimhäute weniger und sind eine mögliche Alternative zu Tampons.

4Vag® vereint 4 Wirkprinzipien

Die Wiederherstellung dieses pflegenden Biofilmes auf der Vaginalschleimhaut ist das Ziel von 4Vag®. Durch die Kombination von antioxidativ wirkenden Vitaminen, Spurenelementen und Bifidobakterien in einer natürlichen Matrix aus reiner biologischer Kakaobutter wird die lokale Döderleinflora unterstützt. Die innere Reibung der Schleimhäute, die oft auch Ursache chronischer Reizzustände sein kann, wird durch einen schützenden Biofilm reduziert.

Anwendungsgebiete

So wie die Haut und die Mundhöhle regelmäßig gepflegt werden, so sollte auch die Scheide in regelmäßigen Intervallen vorbeugend gepflegt werden. Bei beginnenden vaginalen Reizzuständen ist die Anwendung von 4Vag® zur Wiederherstellung einer gesunden Vaginaflora einer später eventuell notwendigen ärztlichen Therapie z. B. mit Antibiotika vorzuziehen. Begleitend zu und nach einer Antibiose z. B. wegen einer Blasenentzündung ist die Vaginalpflege mit 4Vag® sinnvoll, um den Erhalt bzw. den Wiederaufbau einer gesunden Vaginalflora zu fördern. Bei der Einnahme von Hormonen ist zur Stärkung empfindlicher Schleimhäute regelmäßig eine Scheidenpflege mit 4Vag® zu empfehlen. Nach den Wechseljahren, aber auch unter Chemotherapie und Bestrahlungen kann es im Unterbauch zu Reizzuständen, Brennen und Juckreiz sowie zu trockenen Schleimhäuten kommen, die durch eine regelmäßige Pflege mit 4Vag® deutlich zu lindern sind.

Die Rezeptur von 4Vag®

InhaltsstoffMenge
Bifidobacterium lactis2,0 x 10 hoch 9
Bio-Kakaobutter (k.b.A.)ad 2 g
Vitamin D3 (Cholecalciferol)7,5 µg
Vitamin B5 (Calciumpantothenat)25 mg
Vitamin E (D-alpha-tocopherol)45 mg
Zink (Zinkgluconat)5 mg
Selen (Selenhefe)100 µg
Oligofructose60 mg

Saccharomyces cerevisiae
(Bierhefe, abgetötet)

50 mg

Video zu Vaginaler Ausfluss

Vaginaler Ausfluss, d.h. übermäßige Absonderungen aus der Scheide, sind ein wichtiger Hinweis auf krankhafte Veränderungen im Körper der Frau. In diesem kurzen Video erklärt der Arzt für Naturheilkunde Peter-Hansen Volkmann, welche Rolle dabei chronische Darmstörungen spielen und wie diese aufsteigende Entzündungen in der Scheide begünstigen.

4Vag® - Patienteninformation

Die Patientenbroschüre gibt einen kurzen Überblick über wichtige Informationen rund um das vaginale Ökosystem. 4Vag® Vaginalzäpfchen sind eine natürliche Alternative zum Aufbau einer gesunden Scheidenflora.

Reinheit ist unser Erfolgsrezept - seit 1998

patentiertes Medizinprodukt

enthält ausschließlich natürliche Rohstoffe

mit Vitaminen, Spurenelementen und Omega-Fettsäuren auf Milchsäurebasis

dermatologisch und gynäkologisch getestet

hypoallergen konzipiert

frei von chemischen Zusatzstoffen

frei von gehärteten Fetten

hergestellt in Deutschland